Sie befinden sich hier: »   Startseite » Katalog » Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Regelungen
Geschäftsbeziehung
Auftragserteilung
Auftragsbestätigung
Rechnung
Bezahlung
Lieferung
Gewährleistungsanspruch
 
REGELUNGEN
Die Knives and Bikes ZSO AG (auch Verkäufer genannt) hat im Jahr 2013 beschlossen im Rahmen eines E-Shop-Auftrittes exklusive Materialien, sowie handgefertigte Messer, und Messerklingen und weitere Produkte Interessenten zum Erwerb anzubieten. Der E-Shop enthält außerdem noch einige Dienstleistungen und Verlinkungen.
Die Website ist unter der Adresse http://www.knivesandbikes.ch ganzjährig 24 Stunden täglich erreichbar. Die hier angeführten Regelungen beziehen sich auf die Nutzung der Internetpräsenz und geben bindende Hinweise auf Rechte und Pflichten.
Weitere wissenswerte und ergänzende Informationen finden Sie unter Privatsphäre und Datenschutz.
Grundsätzlich gelten die schweizer Rechtsprechung und die am Firmensitz bestehenden örtlichen Bestimmungen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Änderungen werden mit einem Inkraftsetzungsdatum versehen und auf der Website veröffentlicht.
Die Seite Impressum enthält die wichtigsten Angaben des Verkäufers mitsamt den zur Verfügung stehenden Kontaktmöglichkeiten.
Bestellungen setzen zwingend voraus, dass der Besucher dieser Webseiten diese öffentlich zugänglichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen liest und akzeptiert.
 
GESCHÄFTSBEZIEHUNG
Wenn der Besucher ein Produkt auswählt und dieses bestellt oder eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, geht er/sie als Käufer eine Geschäftsbeziehung mit dem Verkäufer ein, gleichzeitig akzeptiert der Käufer die nachstehenden Bestimmungen:
  a)   Irrtümer und offensichtliche Fehler auf den Webseiten und bei der Kommunikation bleiben vorbehalten
  b)   Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich, ausser der Käufer erhielt eine schriftliche Kaufbestätigung
  c)   Veranschaulichungsmaterialien, insbesondere Materialstrukturen auf Fotos können wegen deren Natur nicht vollkommen mit den bestellten Materialien übereinstimmen. Man spricht hier über Waregattung.
  d)   Das einmal gemäß Bestellung auf Maß zugeschnittene Material kann nicht zurückgenommen werden.
  e)   Falls unter der Warenbeschreibung nicht anders vermerkt, sind alle angebotenen Gegenstände ab Lager lieferbar. Für größere Stückzahlen, ungewöhnliche Massen, oder für kundenspezifische Einzelanfertigugen wird jedoch von einer auf Gegenseitigkeit beruhenden Vereinbarung gebrauch gemacht.
  f)   Alle Preisangaben erfolgen in CHF (schweizer Franken) und sind im Inlandsverkehr mehrwertsteuerpflichtig.
  g)   Falls die Lieferung auf Rechnung erfolgte und der Käufer in Zahlungsverzug gerät, ist der Verkäufer berechtigt Zinsen in Höhe von 5% über dem jeweils gültigen Basiszinssatz in Rechnung zu stellen. Ebenso werden die Kosten eines Mahn- oder Inkassoverfahrens zu Lasten des Käufers abgerechnet.
 
AUFTRAGSERTEILUNG
Die Bestellung von Messer-Herstellungsmaterial erfordert sehr spezifische und akkurate Angaben. Daher wurde ein geeignetes Formular entwickelt, das in ausgedruckter Form ausgefüllt und per Fax, Telefon, Post oder persönlich zugestellt werden kann.
 
AUFTRAGSBESTÄTIGUNG
Alle Auftragseingänge werden mit Liefertermin(en) versehen und mittels einer beigelegten Rechnung bestätigt. Der Käufer wird gebeten, alle Angaben nochmals zu überprüfen und jegliche Fehler zu korrigieren. Über Korrekturen jeglicher Art hat der Käufer den Verkäufer unverzüglich zu informieren.
 
RECHNUNG
Die Rechnung enthält einerseits den Preis der vom Käufer bestellten Ware inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer und zum Anderen Zusatzkosten für Verpackung, Versicherung und Versand. Wurde eine Abholung durch den Käufer vereinbart (nur in Ausnahmefällen), entfallen diese Zusatzkosten.
  • Verpackung - nach Bedarf
  • Versicherung - Ab einem Warenwert von 500,00 CHF kann eine Transportversicherung abgeschlossen werden
  • Versand - Ab einem Warenwert von 200,00 CHF wird die Ware innerhalb der Schweiz portofrei versendet.
Sollten Teillieferungen nötig sein, werden diese auf separate Rechnungen ausgeführt.
 
BEZAHLUNG
In der Regel bestätigt der Kunde seine Bestellung mit der Bezahlung der Rechnung. Die Ware wird erst nach Erhalt des Gegenwertes für die Auslieferung freigegeben. Die Bezahlung kann online mit Paypal, Kreditkarte via Banküberweisung oder Postcheckkonto erfolgen.
Großabnehmer und Unternehmen können, nach vorheriger Vereinbarung, die Rechnung innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt begleichen. Bis zur vollständigen Bezahlung der bestellten Ware gilt ein Eigentumsvorbehalt, wonach der Verkäufer bis zur vollständigen Zahlung Eigentümer der Ware bleibt.
Der Käufer ist nicht berechtigt Zahlungen wegen Gegenansprüchen zurückzubehalten oder mit Gegenansprüchen aufzurechen, es sei denn die Gegenansprüche sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. Kosten, die ursächlich mit der Bezahlung des Kaufpreises in Zusammenhang stehen hat der Käufer zu tragen.
 
LIEFERUNG
Die Lieferung erfolgt in der Regel nach erhalt der Zahlung. Der Lierfertermin ist auf der Rechnung vermerkt. Bei Versand der Ware erhält der Käufer eine Information per EMail. Sollte die Lieferung nicht in angemessener Zeit beim Käufer eintreffen, kann dieser eine Kopie des Versendungsnachweises verlangen.
 
GEWÄHRLEISTUNGSANSPRUCH
Der Verkäufer leistet Gewähr nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften, und nach Ermessen aus Kulanz. Erweist sich ein Produkt als mangelhaft, kann der Käufer nach seiner Wahl Nacherfüllung in Form von Mängelbeseitigung oder einer mangelfreien Ersatzlieferung verlangen.
Um einen Gewährleistunganspruch geltend machen zu können, muss der Käufer die Ware bei Empfang prüfen und festgestellte Mängel unverzüglich schriftlich rügen. Verletzt der Käufer diese Obliegenheiten, so verwirkt er seine Gewährleistungsansprüche.
Eine Ausnahme besteht hingegen für sogenannte versteckte Mängel, welche auch bei sorgfältiger Prüfung nicht erkannt werden können. Diese müssen nach Entdecken sofort schriftlich gerügt werden, wobei ein Jahr nach dem Kauf alle Ansprüche verjähren.
Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind. Hierbei wird besonders darauf hingewiesen, dass die vom Verkäufer angebotenen Produkte keine Massen- oder Fabrikwaren, sondern handgefertigte Arbeiten, in der Regel oft Unikate sind. Um tatsächliche Mängel zu protokollieren, kann der Verkäufer verlangen, die Ware zunächst auf Kosten des Käufers zurück zu senden, um die Ursache der Mängel fachgerecht und wissenschaftlich untersuchen zu können.
 
SCHLUSSBESTIMMUNGEN
Beide Parteien sollten bemüht sein Konflikte außergerichtlich zu schlichten. Sollte dies nicht möglich sein, so gilt als Gerichtsstand Scherzingen/Münsterlingen und das Bezirksgericht Kreuzlingen im Kanton Thurgau, Schweiz.
 
Scherzingen, 05. Juli 2013
Knives and Bikes ZSO AG
Weiter

Tragen Sie hier Ihre Versandkosten Informationen ein.

osCommerce